Wie hoch ist der Happiness-Wert Ihres Unternehmens?

Eigentümer und Investoren von Unternehmen erwarten eine gute Rendite. Gleichzeitig wird ein nachhaltiges, glückliches und ethisches wirtschaftliches Handeln immer wichtiger. Finden Sie heraus, wie hoch der Happiness-Wert Ihrer Organisation und realisieren Sie Ihren Wettbewerbsvorteil.

Mehr ...

Wie glücklich sind Ihre Mitarbeiter?

Mitarbeiter sind die wichtigste Ressource im Unternehmen. Glückliche Mitarbeiter sind leistungsfähiger, gesünder und das beste Aushängeschild für ein Unternehmen. Erfahren Sie, wie Sie mit den neusten Methoden aus den Neurowissenschaften und der Glücksökonomie Ihr Team entwickeln können.

Mehr ...

Wie können Sie Ihre Supply Chain verbessern?

Gemeinsam mehr Wert schaffen. Glückliche Geschäftsverbindungen sind die Anschubkraft im Wettbewerb. Sie realisieren verbesserte Abläufe, Kommunikation und höhere Zufriedenheit - für eine langfristig erfolgreiche Zusammenarbeit. Verbessern Sie Ihre Abläufe mit revolutionären Strategien der Glücksökonomie.

Mehr ...

Welchen Stellenwert hat Ihre Organisation für die Community?

Mit unserem unternehmerischen Handeln unterliegen wir ethischen Herausforderungen. Mit Hilfe der Glücksökonomie gewinnt diese Komponente eine strategische Verankerung in Ihrem Unternehmen. Für ein nachhaltig-glückliches Wirtschaften, für uns und unsere Gemeinschaft!

Mehr ...

Happiness@work

Die Glücksökonomie fokussiert sich auf die Anwendung von Glücksfaktoren im wirtschaftlichen Kontext.
Erfahren Sie, wie mehr Happiness auch Ihr Unternehmen erfolgreicher macht.

Was ist Happiness?

„Glück“ ist in der deutschen Sprache mit einer mehrfachen Bedeutung belegt. Zum einen bezeichnet es das Zufallsglück („luck“), zum anderen die dauerhafte Lebenszufriedenheit („happiness“). Dieser Zustand des persönlichen Wohlempfindens ist in der jüngeren Vergangenheit zum erforschten Gegenstand verschiedener Wissenschaften geworden.

Ist Glück erlernbar?

Neurowissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass persönlich empfundenes Glück ein umfassendes Zusammenspiel aus Botenstoffen und Hirnregionen ist. Es ist aber auch belegt, dass das menschliche Gehirn trainierbar ist und somit auch die Happiness nachhaltig geübt werden kann. Aus der aktuellen Glücksforschung stehen effiziente „Strategien des Glücklichseins“ zur Verfügung, die im Privatleben, Alltag und Beruf eingesetzt werden können. Sie stellen eine gelingende Methode dar, wie dauerhaftes Wohlgefühl erlernt und gemessen werden kann.

Glück im Unternehmen – wie passt das zusammen?

Dass Happiness und Beruf ein perfektes Paar sind, stellt die Glücksökonomie ganz klar in den Vordergrund ihrer Erkenntnisse. Führungskräfte und Mitarbeiter, die in der Lage sind, die „Strategien des Glücklichseins“ anzuwenden, sind für das Unternehmen besonders wertvoll. Es ist erwiesen, dass sich glückliche Menschen anders verhalten als unglückliche. Sie sind beispielsweise produktiver, gesünder und hilfsbereiter.

Wie profitieren Unternehmen von mehr Happiness?

Die aktuelle Glücksökonomie belegt, dass glückliche Organisationen erfolgreicher sind als andere. Sie stellen u.a. eine Erhöhung der Produktivität fest, Reduzierung von Krankheitstagen und Mitarbeiterfluktuation sowie eine Attraktivierung der Arbeitgebermarke. Die positiven Emotionen und der gesteigerte Lebenswert von Mitarbeitern wirken aber nicht nur unternehmensintern. Sie werden auch an Kunden, Partner und die Öffentlichkeit weitergetragen. Das Ergebnis ist eine positive Wahrnehmung des Unternehmens, das Kunden nachhaltig bindet und gerne weiterempfehlen.